Home Social Media & Blogging Swiss Blog Family 2017 in Basel – meine Eindrücke von dem Bloggertreffen

Swiss Blog Family 2017 in Basel – meine Eindrücke von dem Bloggertreffen

by Claudia
Swiss Blog Family - Das Treffen der Schweizer Elternbloggerszene

Am vergangenen Wochenende war es soweit, ich habe zum ersten Mal an einem offiziellen Bloggertreffen teilgenommen. Nicht irgendein Treffen, sondern DAS Treffen der Schweizer Elternbloggerszene in der Schweiz. Alles Mamas (und auch einige wenige Papas) und zahlreiche Speakers die uns durchs Programm geführt haben waren an der Swiss Blog Family 2017 – und ich mittendrin.

Swiss Blog Family 2017 in Basel - und ich bin dabei

Stattgefunden hat die Swiss Blog Family in Basel im Swissôtel Plaza, direkt beim Messeplatz. Angereist bin ich bereits am Freitagabend. Ich habe – ich getraue mich das fast nicht zu erwähnen – im Hotel übernachtet. Ich, die über 25 Jahre in Basel gewohnt und aufgewachsen bin, übernachtet im Hotel! Tick tack denken jetzt einige, stimmts? Aber ey, meine Eltern waren in den Ferien und so dachte ich mir: Wieso sich nicht mal etwas leisten und etwas Aussergewöhnliches machen?! Um ehrlich zu sein, habe ich noch nie alleine im Hotel übernachtet. War sozusagen also eine Premiere, wie das Bloggertreffen am Samstag auch. Aber es hat sich gelohnt und ich würde alles genau wieder so machen.

Zimmer im Swissôtel Basel

Zimmer im Swissôtel Plaza Basel

Das Warm Up

Kurz vor halb acht Uhr Abends kam der Aufruf seitens der Organisatoren via Sozialen Medien, dass man sich unten im Hotel Restaurant zum Abendessen trifft. Am Tisch sass, nebst den Organisatoren und anderen, auch die liebe Kerstin von Blog “Simple Family Travel”. Ihren Blog kannte ich bis anhin nicht und so hatten wir genügend Gesprächsstoff uns gegenseitig auszutauschen. Später hat sich dann noch herausgestellt, dass sie auch meine Zimmernachbarin war.

Später ging es dann noch in die Bar Rouge, in die höchste Bar der Schweiz. Sie liegt im 31. Stock und bietet einen tollen Blick über Basel. Da wo ich früher Parties gemacht habe, lerne ich heute Blogger näher kennen. Schon bizeli strange. Wer da übrigens noch nie war, das lohnt sich, schon alleine der Gang zur Toilette ist aussergewöhnlich speziell. Näher kennenlernen durfte ich da die liebe Séverine vom Blog “Mama on the Rocks” (und gleichzeitig Organisatorin der Swiss Blog Family) Wir mussten feststellen, dass wir nebst dem Bloggen noch eine andere Gemeinsamkeit haben. Beide sind wir in Basel aufgewachsen, beide haben wir die gleiche Schule besucht und beide haben wir in ähnlichen Clubs, Bars und Kaffees unseren “Ausgang” verbracht, wie wir Schweizer das so schön nennen. Und beide wohnen wir nicht mehr in Basel, trauern aber nach wie vor Basel und unserer Zeit nach. Es war schön, mal wieder über alte Zeiten zu sprechen.

Swiss Blog Family 2017: Blogs – Hobby oder Beruf?

Samstags um 10:45 Uhr ging es dann offiziell los. Die Swiss Blog Family 2017 ist eröffnet. Das Motto der Veranstaltung:  “Blogs – Hobby oder Beruf”. Nach einer kleinen Einführung seitens der Organisatoren, ging es gleich weiter mit der ersten Präsentation. Andrea von “Anyworkingmom, machten den Anfang und referierte zum Thema “Bloggen an der Schnittstelle: Wie nutze ich den Blog für meinen Beruf”. Sie ist keine Unbekannte und viele kennen Sie aus diversen TV Formaten wie “Joya rennt”, “Music Stars” etc. In der Zwischenzeit hat sie sich vom TV zurück gezogen und hat ihren Blog gestartet, nicht als Hobby, sondern gezielt als Business und das von Anfang an. Sie gab Einblick hinter die Kulissen und bestätigt mir dadurch, dass für sie trotz Promi-Bonus, ein Blog zu führen, harte Arbeit ist.

Andrea von Anyworkingmom referiert an der Swiss Blog Family 2017

Andrea von Anyworkingmom

Im Anschluss folgte Svenja von “Meine Svenja” und gab uns “10 Tipps, wie man als Blogger von Anfang an erfolgreich wird”. Unglaublich aber wahr, sie steht jeden Tag um 04:30 Uhr auf und beginnt zu arbeiten. Wow, Hut ab… aber ich glaube ihr Fleiss kann sich sehen lassen. Und sie gibt uns mit auf den Weg: Ohne Strategie kein Erfolg!

Svenja von "Meine Svenja" referiert an der Swiss Blog Family 2017

Svenja von “Meine Svenja”

Rita von “Die Angelones” berichtet über “Die Entwicklung des Bloggens: Vom Blogger zum Influencer zum…? Quo vadis?” Sie hat sich mit der Bezeichnung Influencer auseinandergesetzt, und erklärte uns, weshalb es für uns Blogger wichtig sei, den eigenen Stil zu finden uns sich treu zu bleiben. Für Sie ist jeder Blogger (oder auch Leute die etwas zu sagen haben) ein Influencer. Und, die Zukunft ist nicht der Influencer, sondern der Digital Content Creator.

Rita von "Die Angelones" referiert an der Swiss Blog Family 2017

Rita von “Die Angelones”

Mir waren alle Blogs bereis bekannt, nur den von von Svenja habe ich bis anhin nicht weiter verfolgt. Muss ich wohl mal, den Ihren Vortrag fand ich sehr interessant.

Hier ein paar Statements der drei Präsentationen die mir geblieben sind:

  • Finde dein Thema. Welches Thema macht dir so viel Freude, dass du bereit bist, damit viel Zeit zu verbrignen (von Svenja)
  • Wir befinden uns in einem visuellen Zeitalter. Wie willst du das Thema so verpacken, dass es den Menschen auffällt und dass sie sich deinen Namen merken? (von Svenja)
  • Mütter an die Macht: Millenium Mütter sind gefragte Influencer! (von Rita)

Daraufhin folgte die Mittagspause mit leckerem Essen im Swissôtel Basel.

Verleihung des Swiss Blog Family Awards

In Anschluss war die Verleihung des Swiss Blog Family Awards zum Thema Kindersicherheit im Netz. Ein Anmerkung meinerseits, hier habe ich nicht daran teilgenommen, irgendwie lag mir das Thema nicht. Die Gewinner sind:

  1. Ich lebe jetzt
  2. Quer durch den Alltag
  3. Mamioase

Besonders gefreut hat es mich der dritte Platz für Victoria von “Mamioase”. Sie ist eine der ersten Bloggerinnen die ich im April 2017 persönlich kennenlernen durft. Unkompliziert haben wir uns damals in der IKEA zum einem Austausch getroffen. Wie ich, war Sie damals ebenfalls am Anfang mit ihrem Blog. Seither tauschen wir uns zwischenzeitlich immer mal wieder aus und unterstützen uns gegenseitig so gut es geht. Nochmals herzliche Gratulation Victoria!

Man möchte gefunden werden als Blogger

Für die Session am Nachmittag, musste man sich im Vorfeld anmelden. Zur Auswahl stand: “SEO: Kein Influencer ohne Suchmaschine?” mit Elisa Giovanoli, “Crowdfunding für Blogger” mit Christian Klinner, “Blogger Speed Dating” mit Tomma Rabach , “Wie erstelle ich ein Media Kit?” mit Andrea Reif oder dann “Social Media Storys auf Instagram, und Snap Chat” mit Achim Heep.

Ich habe mich für “SEO: kein Influencer ohne Suchmaschine” und ” Blogger Speed Dating” angemeldet. Bei SEO muss ich sagen, der Beitrag war interessant, aber hat mir im Endeffekt zu wenig gebracht. Ich habe etwas ganz anderes erwartet, und meine, ich bin da auch nicht ganz alleine. Vielleicht habe ich auch einfach den Titel der Session nicht verstanden, kann natürlich auch sein. Trotzdem, es war auch hier interessant.

In einer Minute den den Blog vorstellen

Bei der zweiten Session habe ich lange hin und her überlegt zwischen Media Kit oder Blogger Speed Dating. Letzendlich habe ich mich aber für das Blogger Speed Dating mit Tomma Rabach von der Agentur Rabach Kommunikation entschieden und bereue es nicht.

Ca. zwanzig Blogger (oder Vertreter von Firmen, die auf der Suche nach Blogger waren) sassen sich gegenüber und hatten je eine Minute Zeit, dem Gegenüber den eigenen Blog vorzustellen. Uff, ich sags dir, das ist gar nicht so einfach. Also der ersten Bloggerin habe ich ganz anders berichtet wie der der letzten. Und vermutlich jedem/ jeder anderen auch. Eine Minute ist verdammt kurz. Aber zum Glück hatte ich meine neu erstellten Visitenkarten zur Hand und konnte jedem als Abschluss eine überreichen. So bleibt hoffentlich nicht nur ich, sondern auch mein Blog in guter Erinnerung. Es soll mir also niemand erzählen, als Bloggerin braucht man keine Visitenkarten, die sind in solchen Situationen mehr als nützlich.

Meine Visitenkarten von Hamerlike - a family and lifestyle blog

Meine Visitenkarten von Hamerlike – a family and lifestyle blog

In dieser Session wurde also ziemlich viel gesprochen, das hat echt Enerige gekostet. Die  Kaffeepause mit dem leckeren Kuchenangebot kam also gerade zum richtigen Zeitpunkt.

Die dritte und somit auch letzte Session war dann “Community Building? Bleibt aussergewöhnlich” von Eric-Oliver Mächler. Hiervon nehme ich folgendes mit (Quelle Präsentation von Eric-Oliver):

  • Nicht automatisieren – Jeden Social Media Kanal spricht man anders an.
  • Finde deinen eigenen Stil – kein Copycat
  • Seid aktiv, kommentiert auch andere Blogs
  • Keine Link-Spam betreiben.
  • Follower Anzahl ist nicht alles! Das ist kein Key Performance Index.

Zum Ende dieser Session dann noch eine Gruppenarbeit – ähnlich wie beim Speed Dating. Wir mussten Gruppen bilden und in einer Minute unseren Blog vorstellen. Nochmals ein Möglichkeit Kontakte zu knüpfen.

Den Abschluss der Swiss Blog Family 2017 machte eine Podiumsdiskussion zum Thema “Blogs – Hobby oder Beruf”. Hier kam klar heraus, hier sollte jeder das machen, was für einen stimmt und was einem Spass macht.

Ein aufregender Tag geht zu Ende und was ich mitnehme

Und das wars. Ein toller Tag ging zu Ende. Bei mir war dann auch langsam die Energie etwas weg. Auch hatte ich schon den ganzen Tag starke Kopfschmerzen. Die schlechte Luft und der Geräuschpegel machte das natürlich nicht besser. Aber, es war toll. Viel habe ich mitgenommen, viel habe ich gelernt, viele neue Blogger resp. Blogs habe ich kennengelernt. Und das tolle ist, dass ich einige mir bereits bekannte Blogger nun endlich einmal live kennengelernt, wie zum Beispiel Anita von “Running-Mami Blog”. Ich bin froh, habe ich mich für diesen Event angemeldet und werde es auf alle Fälle fürs 2018 wieder machen. Wer ist auch wieder dabei?

Beim Gehen durfte sich zum Abschluss jeder sein Goodie Bag (resp. deren drei) abholen. Ich muss sagen, es hat coole Sachen und mir teils nicht bekannte Artikel dabei. An alle Sponsoren, ein liebes Danke schön, ich freue mich sehr darüber.

Goodie Bags mit Produkten von Weleda, AVM, Roorbach Kommunikation, Ovomaltine, MUM, Do-it-Garden, Stabilo und vielen mehr

Goodie Bags 2017 mit Produkten von Weleda, AVM, Roorbach Kommunikation, Ovomaltine, MUM, Do-it-Garden, Stabilo und vielen mehr

Ein grosses Dankeschön geht natürlich auch an die Organisatoren Séverine Bonini, Katharina Bleuer und Martin Rechtsteiner. Ihr habt das super gemacht, Däumchen hoch. Es war mir eine Ehre, den Freitagabend mit Euch zu verbringen und Euch persönlich kennenzulernen.

Schön, hast du diesen Blogbeitrag gelesen. Wer weiss, vielleicht lernen auch du und ich uns nächstes Jahr einmal persönlich kennen, zum Beispiel an der Swiss Blog Family 2018, wie immer im November in Basel. Ich werde da sein!

Bis bald

Eure Claudia

Keinen Beitrag verpassen und per Mail abonnieren.

23 comments

You may also like

23 comments

Avatar
Nadine 14. November 2017 - 19:30

Danke für den Beitrag. Leider konnte ich am Event nicht dabei sein aber Danke für all die Infos 🙂

Reply
Avatar
Claudia 14. November 2017 - 20:01

Bitte gerne, hoffe du hast durch meinen Beitrag einen kleinen Einblick erhalten. Hoffe für dich, dass es nächstes Jahr klappt, dann lernen wir uns vielleicht auch mal live kennen ;-). Lieber Gruss

Reply
Avatar
Claudia 14. November 2017 - 20:01

Bitte gerne, hoffe du hast durch meinen Beitrag einen kleinen Einblick erhalten. Hoffe für dich, dass es nächstes Jahr klappt, dann lernen wir uns vielleicht auch mal live kennen ;-). Lieber Gruss

Reply
Avatar
Claudia 14. November 2017 - 21:04

Ich hadere etwas mit dem SEO und habe durch die Session erhofft etwas schlauer mit SEO zu werden. Im Sinne von, was muss ich bei der Einstellung beachten und wie wende ich es korrekt an (ohne dafür ins Detail zu gehen, denn dafür reichte die Zeit nicht). Stattdessen wurde informiert wer unsere Zielgruppen sind, wer uns liest, wer uns findet, Reichweite etc. Irgendwie Dinge, die mir alle schon bekannt sind. Aber man kann kann nie allen gerecht werden. Vielleicht muss ich mich doch bei Euch zu einem Kurs anmelden um mal schlau werden. 😉

Reply
Avatar
Claudia 15. November 2017 - 17:55

Liebe Katharina
Klar, werde ich machen 🙂
Lieber Gruss

Reply
Avatar
Arto Steiner 14. November 2017 - 20:39

Etwas hat mich neugierig gemacht:

„SEO: kein Influencer ohne Suchmaschine“

Was hattest du denn erwartet bzw. wie war die Realität anders als deine Erwartung?

Reply
Avatar
Claudia 14. November 2017 - 21:04

Ich hadere etwas mit dem SEO und habe durch die Session erhofft etwas schlauer mit SEO zu werden. Im Sinne von, was muss ich bei der Einstellung beachten und wie wende ich es korrekt an (ohne dafür ins Detail zu gehen, denn dafür reichte die Zeit nicht). Stattdessen wurde informiert wer unsere Zielgruppen sind, wer uns liest, wer uns findet, Reichweite etc. Irgendwie Dinge, die mir alle schon bekannt sind. Aber man kann kann nie allen gerecht werden. Vielleicht muss ich mich doch bei Euch zu einem Kurs anmelden um mal schlau werden. 😉

Reply
Avatar
Katharina (Mama hat jetzt keine Zeit) 15. November 2017 - 14:39

Liebe Claudia, in den nächsten Tagen werden wir Euch noch um detailliertes Feedback fragen. Da wären wir froh, wenn Du uns etwas über Deine Erwartungen und wo sie enttäuscht wurden verraten könntest.

Reply
Avatar
Claudia 15. November 2017 - 17:55

Liebe Katharina
Klar, werde ich machen 🙂
Lieber Gruss

Reply
Avatar
Mama mal 3 14. November 2017 - 20:54

Seltsam, von Mam und Weleda hatte ich leider nichts in der Bag… ansonsten: schön, Dich kennengelernt zu haben und Du hast mich inspiriert, mir auch Visitenkarten drucken zu lassen 😀

Reply
Avatar
Claudia 14. November 2017 - 21:09

Oh wirklich? Pflaster und Flaschenreiniger war von MUM drin. Von Weleda ein Deo. Falls du den Flaschenreinier haben möchtest, darfst du ihn gerne haben, wir sind fast weg von den Flaschen.
Und freut mich, dass ich dich zu Visitenkarten inspiriert habe. 🙂
Lieber Gruss

Reply
Avatar
Claudia 14. November 2017 - 21:25

Danke dir! War schön, mit dir zu quatschen und hoffe, es dauert nicht ein Jahr, bis wir erneut die Gelegenheit bekommen. Lieber Gruss Claudia

Reply
Avatar
Claudia 14. November 2017 - 22:14

Liebe Elisabeth, wie nett von dir, schreibst du mir persönlich. Das ist mir bewusst, allen Gerecht zu werden, dass ist fast unmöglich. Dein Beitrag war nicht schlecht, er war gut und du hast professionell referiert. Ich würde ihn, falls es in der Form nochmals angeboten werden würde, auch sofort wieder empfehlen. Denn ich fand ihn trotz allem interessant. Aber eben, irgendwie habe ich etwas anderes erwartet, vielleicht auch mein Fehler. Liebe Grüsse Claudia

Reply
Avatar
Mama mal 3 14. November 2017 - 20:54

Seltsam, von Mam und Weleda hatte ich leider nichts in der Bag… ansonsten: schön, Dich kennengelernt zu haben und Du hast mich inspiriert, mir auch Visitenkarten drucken zu lassen 😀

Reply
Avatar
Claudia 14. November 2017 - 21:09

Oh wirklich? Pflaster und Flaschenreiniger war von MUM drin. Von Weleda ein Deo. Falls du den Flaschenreinier haben möchtest, darfst du ihn gerne haben, wir sind fast weg von den Flaschen.
Und freut mich, dass ich dich zu Visitenkarten inspiriert habe. 🙂
Lieber Gruss

Reply
Avatar
Anita 14. November 2017 - 21:17

Hoi Claudia

Tolle Zusammenfassung! Ich habe mich super gefreut, dich live zu treffen und hoffe auf ein baldiges Wiedersehen.
Heezlich
Anita

Reply
Avatar
Claudia 14. November 2017 - 21:25

Danke dir! War schön, mit dir zu quatschen und hoffe, es dauert nicht ein Jahr, bis wir erneut die Gelegenheit bekommen. Lieber Gruss Claudia

Reply
Avatar
Bestyears Elisabeth Giovanoli 14. November 2017 - 21:45

Liebe Claudia – ich war die Vortragende zum Thema SEO. Nun, ein Workshop mit 70 Teilnehmerinnen war von Beginn weg unrealistisch. Das war auch nicht mein Auftrag. Es ging mehr darum zu zeigen, wie das Spannungsfeld zwischen Bloggern und Suchmaschine funktioniert und das Bewusstsein zu schärfen. Das Thema: Blog – Hobby oder Beruf? Und genau so war die Gruppe der Zuhörer – vom Anfänger bis …… In so einer grossen Gruppe ist das Niveau der Zuhörer oft sehr unterschiedlich. Ich habe sehr viele sehr gute Feedbacks bekommen und ja, Du hast Dir mehr erwartet. Das verstehe ich. Aber es allen recht zu machen ist etwas schwierig. Ich habe mich bemüht….. trotzdem danke warst Du dabei. Liebe Grüsse Elisabeth

Reply
Avatar
Claudia 14. November 2017 - 22:14

Liebe Elisabeth, wie nett von dir, schreibst du mir persönlich. Das ist mir bewusst, allen Gerecht zu werden, dass ist fast unmöglich. Dein Beitrag war nicht schlecht, er war gut und du hast professionell referiert. Ich würde ihn, falls es in der Form nochmals angeboten werden würde, auch sofort wieder empfehlen. Denn ich fand ihn trotz allem interessant. Aber eben, irgendwie habe ich etwas anderes erwartet, vielleicht auch mein Fehler. Liebe Grüsse Claudia

Reply
Avatar
Victoria 14. November 2017 - 22:13

Hallo Claudia
Ja ich liebe deine Stadt auch, obwohl oder eben weil ich ursprünglich vom anderen Ende der CH komme,” us SanGalle”. 😉

Super Zusammenfassung. Bereue es ein wenig, dass ich nicht auch zum Speed Dating Workshop gegangen bin. So von den Feedbacks, die ich gehört und gelesen habe, war dieser der Lehrreichste.
Danke dir nochmals für die Gratulation und die extra Erwähnung hier auf deinem Blog.
Und total schöne Visitenkarten! Wollte mir auch welche machen, will aber zuerst nochmals am Logo feilen.

Liebe Grüsse und auf weitere gemeinsame Jahre,

Victoria von Mamioase 😉

Reply
Avatar
Claudia 14. November 2017 - 22:28

Hallo Victoria
Bitte, bitte gerngeschehen. Freu mich für dich.
Und das mit den Visitenkarten… ja, ich wollte ursprünglich auch noch warten, habe mich aber im letzen Moment dagegen entschieden und welche machen lassen. Und, sie waren mir gerade an der Swiss Blog Family sehr nützlich.
Bis bald, wir lesen uns!
Claudia

Reply
Avatar
Victoria 14. November 2017 - 22:13

Hallo Claudia
Ja ich liebe deine Stadt auch, obwohl oder eben weil ich ursprünglich vom anderen Ende der CH komme,” us SanGalle”. 😉

Super Zusammenfassung. Bereue es ein wenig, dass ich nicht auch zum Speed Dating Workshop gegangen bin. So von den Feedbacks, die ich gehört und gelesen habe, war dieser der Lehrreichste.
Danke dir nochmals für die Gratulation und die extra Erwähnung hier auf deinem Blog.
Und total schöne Visitenkarten! Wollte mir auch welche machen, will aber zuerst nochmals am Logo feilen.

Liebe Grüsse und auf weitere gemeinsame Jahre,

Victoria von Mamioase 😉

Reply
Avatar
Claudia 14. November 2017 - 22:28

Hallo Victoria
Bitte, bitte gerngeschehen. Freu mich für dich.
Und das mit den Visitenkarten… ja, ich wollte ursprünglich auch noch warten, habe mich aber im letzen Moment dagegen entschieden und welche machen lassen. Und, sie waren mir gerade an der Swiss Blog Family sehr nützlich.
Bis bald, wir lesen uns!
Claudia

Reply

Leave a Comment