Home Travel Girlsweekend in Mailand – tolle Tipps für Shopping, Essen und Trinken

Girlsweekend in Mailand – tolle Tipps für Shopping, Essen und Trinken

by Claudia
Mailänder Dom - Duomo di Milano
src=”https://hamerlike.ch/wp-content/uploads/2018/07/Mailand-683×1024.jpg” alt=”Ein Wochenende in Mailand: Tipps für Sightseeing, Shoppen und Essen” width=”683″ height=”1024″ />

Kürzlich durfte ich mir eine Mami-Auszeit nehmen und ein Girlsweekend in Mailand geniessen.  Die Planung dafür war nicht ganz so einfach. Erst mussten wir ein passendes Wochenende finden, dann Kinderbetreuung regeln und dann das Ziel definieren. Das Ziel wäre ursprünglich Sevilla gewesen, aber irgendwie gab es da für uns keine passenden Direktflüge. Und so haben wir uns letztendlich für Mailand entschieden. Schnell und bequem von Zürich aus in nur knapp 4 Stunden mit dem Zug erreichbar, jetzt mit dem neuen Gotthardtunnel noch schneller.

Als nächstes musste ein passendes Hotel gefunden werden. Idealweise zentral gelegen und nicht zu teuer. Wir haben uns ein paar Hotels angeschaut. Entweder zu teuer oder ungünstig gelegen oder schon ausgebucht. Aber wir wurden fündig und ich kann das Hotel mit bestem Gewissen empfehlen. Und das Coole daran ist, dass es so zentral liegt. In ca. 5 Minuten Fussmarsch ist man beim Dom und gleich auch noch mitten in der Shoppingmeile Corso Vittorio Emanuele II. Auch sonst haben wir fast alles zu Fuss gemacht und uns nur selten, dann wenn es mal schnell gehen musste, ein Taxi genommen.

Hotel NH Collection Milano President

Das Hotel NH Collection Milano President liegt im Herzen von Mailand, direkt am Piazza Largo Augusto 10 hinter dem Mailänder Dom, dem Wahrzeichen von Mailand. Auch die bekannte Shoppingmeile Corso Vittorio Emanuele II ist schnell erreichbar. Direkt vor der Türe gibt es Strassenbahnverbindungen und die Metrostation San Babila ist auch gerade um die Ecke.

Die Zimmer (zumindest unseres) sind eher klein, wie auch das Bad. Aber sehr modern eingerichtet und mit allem Nötigen ausgestattet. Ein grosser Flatscreen an der Wand und die Kaffeemaschine und Wasserkocher sind dezent in einer Nische versteckt. Geschlafen haben wir beide wunderbar. Direkt vor dem Hotel war zur Zeit leider eine Baustelle, aber wir haben keinen Baumlärm gehört und uns daher nicht gestört.

Doppelzimmer im Hotel NH Collection President Milano
Doppelzimmer NH Collection President Milano
Bad im Doppelzimmer Hotel NH Collection President Milano

Das Frühstück für 23 Euro (oder 28 Euro wenn es nicht ein Tag im voraus gebucht wird) ist sehr zu empfehlen und bietet alles, was das Herz begehrt.

 

Nach dem Einchecken im Hotel ging es also los. Von zwei lieben Freundinnen, die einmal in Mailand gewohnt haben, hatten wir genügend Material bekommen, um unseren Aufenthalt in Mailand perfekt zu machen.

Shopping in Mailand:

Da es bei unserer Ankunft geregnet hat, sind wir erst einmal Shoppen gegangen. Mailand bietet viel und ist wahrhaftig ein Shopping Paradies. Auch sind die meisten Geschäfte sonntags geöffnet, in der Regel ab 10 Uhr. Zum Shoppen wurden uns folgende Strassen empfohlen und ich kann diese mit gutem Gewissen weiter empfehlen:

  • Piazza Duomo: Corso Vittorio Emanuele II: Hier gibt es tolle Läden, aber auch die üblichen wie H&M, Zara, Benetton… verkehrsfrei! Und vom Hotel aus in 5 Minuten erreichbar.
  • Via Torino, die Strasse vor dem Dom.
  • Corso Buenos Aires: Klassisches Shopping Meile. Eine stark befahrene Strasse und reges Treiben.
  • Viale Tunisia: Mein Highlight: Schuhladen Ghigocalzature: Entweder nur für kleine Grössen (Gr 31 – 34) oder grosse Grössen (42 – 47). Es gibt viel Auswahl und preislich total im Rahmen.
  • Via della Spiga: Wer es gerne teuer mag und die Luxusmarken bevorzugt, ist hier genau richtig. Gepflegt ruhige Gasse, auch nur schön zum “Sightshoppen”.
Girlsweekend in Mailand: Via della Spiga

Via della Spiga

Apero Time in Mailand:

Das shoppen hat sich  – natürlich ungewollt versteht sich- etwas in die Länge gezogen, so dass wir dann irgendwann Hunger und Durst gekommen haben. Uns wurde ein Rooftop Bar direkt beim Dom empfohlen, ob es dann letzendlich genau die war, wissen wir nicht, denn es gibt mehrere. Leider mussten wir für einen Platz auf der Terrasse erst einmal anstehen.

  • Duomo 21: Hier haben wir unseren ersten Apéro genommen. Das Anstehen hat sich gelohnt. Und aus dem Regenwetter wurde Sonnenschein und strahlendblauer Himmel. Ideal, das Weekend zu beginnen. Ideal, um tolle Fotos vom Dom zu machen. Ein herrlicher Ausblick direkt auf dem Dom, tolle Auswahl an Drinks und leckere Häppchen.
Girlsweekend in Mailand: Rooftop Bar Duomo 21, Mailand

Rooftop Bar Duomo 21, Mailand

  • Terrazza Aperol: Ebenfalls eine Rooftop Bar direkt beim Dom.
  • Arco della Pace: bei Piazza Sempione,  hinter dem Schloss Sforzesco.
  • 10 Corso Como: Hier wird Verschiedenes geboten, ein Restaurant, Bar, Kaffee…(und Shopping). wir haben hier im Garden Café Mittagessen. Sehr lecker und angenehme Atmosphäre.
  • Corso Garibaldi
  • Kanäle “Navigli” (Metro Porta Genova): ideal zum Flanieren mit unzähligen Cafés und Bars.
  • Ceresio 7: Rooftop Bar mit herrlicher Aussicht über Mailand. Nebst der Bar gibt es auch ein Restaurant. Unbedingt reservieren, egal ob Bar oder Restaurant. Wir hatten das Glück, auf die  Warteliste zu kommen und dadurch 20 Minuten gewartet, alle nach uns wurden dankend abgelehnt.
Girlsweekend in Mailand: Rooftop Bar Ceresio 7

Rooftop Bar Ceresio 7

  • Terrazza 12: im 10. Stock des Brian&Barry Building: Bei uns war es da schon dunkel, aber auch von hier tolle Aussicht, u.a. auch auf den Dom (von hinten).

Es gibt noch viele weitere tolle Rooftop Bars in Mailand. Ein Auswahl an Rooftop Bars findet ihr auf dieser Seite.

Sightseeing in Mailand:

Und da es ja nicht nur nach Mailand zum Shoppen und zum Trinken ging, sondern auch um kulturell etwas neues zu sehen, haben wir natürlich immer mal wieder Shoppen mit Sightseeing verbunden. Meine Empfehlungen für Mailand (auch wenn wir zeitlich nicht alles geschafft haben) sind:

  • Piazza Duomo: Mailänder Dom. Möchtest du dazu im Vorfeld und ohne langes Anstehen an der Ticketkasse eine entsprechende Führung buchen, dann kaufe dir hier das Ticket für den Mailänder Dom & Terrasse *.
  • Galleria Vittorio Emanuele II: Überdachte Einkaufsgalerie mit hochwertiger Designer-Ware oder exklusiven Unikaten.
Girslweekend in Mailand: Galleria Vitorio Emanuele II

Galleria Vitorio Emanuele II

  • Castello Sforzesco mit Museen und seinem grossen Park, ideal zum Spazieren.
  • Altstat Brera: Das ehemalige Handwerker- und heute Szeneviertel. Eine gross angelegte Fussgängerzone bietet vieles, unter anderem “Pinacoteca di Brera”, dem Museum für mittelalterliche und moderne Kunst.
  • Das letzte Abendmahl Leonardo Da Vinci in der kleinen Kirche Santa Maria delle Grazie. Diese Sehenswürdigkeit ist sehr beliebt. Wenn ihr also langes Anstehen vermeiden möchtet, dann bucht hier das Ticket für das letzte Abendmahl Leonardo Da Vinci im Voraus *.
  • Teatro alla Scala: Gehört angeblich zum Pflichtprogramm für Kulturliebhaber.

Weitere tolle Ideen für Touren und Ausflüge in und um Mailand findet ihr auf der Seite von GetYourGuide *.

Die Touren und Ausflüge sind im Vergleich zu anderen Anbietern meist ein paar wenige Euro günstiger.

Mitbringsel für Kinder:

Und zu guter Letzt, wenn ihr noch ein Mitbringsel für Eure Kinder benötigt, dann habe ich auch hier noch einen Tipp:

  • Direkt neben dem Hotel NH Collection Milano President befindet sich der Spielwarenladen Imaginarium.
  • LEGO Store beim Corso Monforte 2, am Ende der Shoppingmeile Corso Vittoria Emanuele II

Aber auch sonst, hat es immer wieder tolle Shops mit Angeboten für Kinder.

So, das wäre es. Wir hatten drei wundervolle Tage in Mailand und wären eigentlich gerne noch länger geblieben. Ich hoffe, ich habe Euch Mailand schmackhaft gemacht und ihr berücksichtigt meine Tipps und Empfehlung bei Eurem Besuch in Mailand. Der Beitrag darf gerne geteilt werden.

Mailand - Tipps für Hotel, Shopping und Essen

Danke, dass ihr wieder bei mir vorbei geschaut habt.

Eure Claudia

 

PS: Beitrag enthält Affiliate Links.

Keinen Beitrag verpassen und per Mail abonnieren.

0 comment

You may also like

Leave a Comment