Home Mama 20 Fakten über mich

20 Fakten über mich

by Claudia
Fakten über mich, das bin ich, Bloggerin bei Hamerlike

Ich hätte nicht gedacht, dass ich einmal einen Blogbeitrag in dieser Art verfasse, aber es kam wie es kommen musste. Immer wieder stelle ich fest, dass wir Blogs lesen, aber eigentlich gar nicht wissen, wer dahinter steckt. Wer ist die Person die regelmässig Beiträge veröffentlicht? Wieso blogt sie? Ich persönlich finde das total spannend. Als kürzlich eine fleissige Blogleserin zu mir meinte, sie dachte ich sei Alleinerziehend, bin ich etwas stutzig geworden. Ebenso wurde ich (schon fast etwas vorwurfsvoll) gefragt, wieso ich meine Kinder nie zeige.  Schliesslich führe ich einen tollen Mama Blog und könnte vielleicht viel mehr Kooperation an Land ziehen, aber so, würde man nicht merken, dass ich Kinder habe. Ich glaube es ist Zeit für ein paar (er)klärende Worte, ein paar wenige Fakten über mich.

Wieso ich meine Kinder nicht in meinem Blog und auf Social Media zeige

Das mache ich ganz bewusst und habe ich zusammen mit meinem Mann so entschieden. Wir machen das zu ihrem Schutz. Das Internet vergisst nie…Für mich gehören Kinder nicht in die Medien, so lange sie nicht selber darüber urteilen und mitbestimmen können was sie von sich zeigen wollen. Ich kreuzige aber niemanden der das tut. Das muss jeder für sich selber entscheiden. Ich gebe zu, manchmal fällt es mir schwer, meine Kindern nicht zeigen zu können. Auch ich bin stolz auf meine süssen Mädels, aber das muss ich nicht via die Soziale Medien zeigen.

Viele in Blogbusiness zeigen ihre Kids, um daraus Profit schlagen zu können, oder hoffen es zumindest. Oft wurde ich gefragt, wieso ich nie meine Kinder zeige. Poste doch mal ein Bild von deiner Tochter auf Instagram, dann bekommst du bestimmt viel mehr Likes und neue Followers. Nur der Likes wegen, poste ich dennoch kein Bilder von ihnen. Wenn du Glück hast, findest du aber hin und wieder vereinzelte Bilder von ihnen. Bilder die sie von hinten zeigen, Bilder die sie in einer Handlung zeigen. Du wirst meine Kinder aber nie von vorne in die Kamera schauend zu Gesicht bekommen.

Familienstatus

Nein, ich bin nicht alleinerziehend, sondern verheiratet und das seit einem richtig coolem Datum, dem 12.12.2012. Wir sind ein Schweizerisch-Deutsches Ehepaar. Kennengelernt haben wir uns 2007 zu später Stunde im Irish Pub in Basel.  Unsere Mädels sind 2013 und 2105 in Zürich geboren. Sie wachsen „zweisprachig“ auf. Ich spreche mit ihnen Schweizerdeutsch, mein Mann mit ihnen Deutsch. Auch spreche ich mit meinem Mann Deutsch und wage zu behaupten, dass ich schon fast Akzentfrei Deutsch spreche, nicht a la Chuchichäschtli und so. Ich selber spreche übrigens ein Gemisch aus Basler- und Zürcherdialekt.

Mein Mann sieht man bei mir selten bis gar nie auf Bildern. Er selber ist kaum in den Sozialen Medien unterwegs und versteht manchmal auch nicht, wieso ich gewisse Dinge mache. Aber er ist der, der jeden meiner Beiträge durchliesst und das Nötigste zu retten versucht und meine Schreibfehler korrigiert. Er ist es auch, der mir bei der Technik hilft, wenn ich mal wieder am Anschlag bin mit meinem Wissen.

Ab und zu schiesst er mal ein Foto von mir, welches ich dann auf Instagram verwenden kann, aber eigentlich lasse ich mich nicht gern von ihm fotografiern. Und ganz wichtig, er motiviert mich, wenn ich mit meinem Blog Business mal wieder ein Tief habe und am liebsten alles hinschmeissen möchte. Er steht hinter mir, in dem was ich hier tue und versucht mir so oft es geht Freiraum zu schaufeln, damit ich an Workshops oder Netzwerktreffen gehen kann.

Fakten über mich

  • Ich bin 1981 im Hochsommer in Zürich geboren. Das bin ich, Bloggerin von HamerlikeDie ersten sechs Lebensjahre habe ich
    im Kanton Zug gelebt. Mit sechs Jahren und Beginn meiner Schulzeit sind wir in einen Vorort nach Basel gezogen. Dort habe ich bis zu meinem 30 Lebensjahr gelebt. Auf Grund des Jobs meines Mannes sind wir dann in eine Gemeinde bei Zürich gezogen, vor zwei Jahren dann eine Gemeinde weiter. Hier leben wir noch immer. Es gibt Tage, da würde ich liebend gerne den Koffer packen und zurück nach Basel ziehen. Das Leben hier ist viel unverbindlicher und oberflächlicher. I’m so sorry lieber Zürcher, aber es ist einfach so. Die Zürcher ticken einfach anders als die Basler und ich fühle mich dadurch hier sehr oft alleine. Selbst als Schweizerin ist es schwierig Anschluss zu finden. Mein Herz gehört Basel. Trotzdem ist mein Zuhause jetzt hier in Zürich und das ist aktuell auch gut so wie es ist.
  • Meine Mädels sind 2013 und 2015 geboren, beide im Mai. Die kleine geht in die Kita, die grosse ist im zweiten Kindergarten. Ich selber bin nicht angestellt, sondern schreibe diesen Blog und mache meine zweite Weiterbildung. Erst Social Media Community Manager, jetzt im Online Marketing. Ja, ich bin die, die ihre Kinder in die Kita schickt und nicht arbeiten geht, sondern bloggt. Und ob du das jetzt verstehen kannst oder möchtest ist mir schnurz, aber du darfst gerne den Blogbeitrag dazu lesen „Du schickst deine Kinder in die Kita und gehst nicht arbeiten – wieso mich diese Frage nervt“  Da erfährst du ein bisschen, wie es überhaupt dazu kam.
  • Ich lebe auf grossem Fuss. Das Messband zeigt 1m85 cm an und meine Schuhegrösse ist 43 (wenn nicht schon fast 44 seit der Schwangerschaft). Das mag ja für manche schön und gut sein, aber manchmal ist es einfach nur eine schreckliche Katastrophe,  insbesondere wenn es ums Kleider kaufen geht. Es ist mir einfach immer alles zu klein und zu kurz. Vieles kann ich auf Grund meiner Grösse nicht tragen. Deshalb bin ich auch keine Modequeen und könnte nie und nimmer einen Fashion Blog schreiben. Ein Shopping Tag kann mir meine gute Laune deftig vermiesen und manchmal fliessen aus Frust auch Tränen.
  • Ich bin Brillenträgerin und diese seit meinem 7. Lebensjahr. Du siehst mich aber mehrheitlich ohne, denn ich trage Kontaktlinsen. Ohne Sehhilfe bin ich fast blind. Ich habe beitseitig eine Dioptrie von -9, dazu noch eine starke Hornhautverkrümmung.
  • Ich bevorzuge die kälteren Jahreszeiten wie Herbst und Winter. Die Hitze ist einfach nicht meins. Schon als Kind hatte ich bei zu heissen Temperaturen und jeglicher Art von Anstrengung immer Kopfschmerzen. Heute ist es nicht mehr ganz so schlimm, aber dennoch mag ich es kühler. Ich liebe es, mich warm und kuschelig anzuziehen und in der Natur zu sein. Es ist übrigens auch deutlich einfacher Herbst- und Winterklamotten als Frühlings- und Sommermode zu kaufen. Wintersport und Schnee ist voll mein Ding, genauso wie Ferien in den Bergen. Seit ich etwas über 2,5 Jahre alt bin, stehe ich im Winter regelmässig auf dem Snowboard und seit diesem Jahr auch wieder auf den Skiern.
  • Ich bin ein Leseratte. Schon als Kind habe ich viel gelesen. Manchmal heimlich mit Taschenlampe bis vier Uhr morgens. Seit ich Mutter bin kommt das definitiv zu kurz. Ich lese nicht mehr ganz so viele Bücher, sondern bin mehr online unterwegs und lese viele Blogs aus USA, passend zum meinem Blogthema. Wenn ich aktuell Bücher lese, dann Bücher über Motivation, positives Denken und Selbstverwirklichung. Aktuell lese ich  „Wiedersehen im Café am Rande der Welt von John Strelecky *- sehr zu empfehlen. Fakten über mich. Ich auf Baum sitzend, Bloggerin von Hamerlike
  • Schule war nie meine Ding. Ich habe nach der Primarschule die Sekundarschule besucht und im Anschluss die damalige Handelsmittelschule. Diese wollte ich abbrechen, ich hatte keinen Bock zu lernen. Wie Eltern halt sind, haben sie mich dazu überredet weiter zu machen. Es kam wie es kommen musste und ich habe eine Ehrenrunde gedreht (das letze Jahr wiederholt) – aber letztendlich erfolgreich mit Diplom abgeschlossen.
  • Schwarz auf weiss spreche ich fünf Sprachen und habe in allen Sprachen ein Diplom ausgehändigt. Deutsch, Französich, Englisch, Italienisch und Spanisch. Fakt ist aber, bei Französisch bekomme ich keinen einzigen Satz mehr zu Stande und verstehe fast nur noch Bahnhof. *shameonme“ und das bei der zweiten Landessprache.
  • Karriere machen war nie mein Ziel. Ich habe aber immer gerne gearbeitet. Mein erster und bisher bester Job habe ich damals bei MSC Kreuzfahrten gemacht. Ein super Team und noch heute bestehen ganz enge Freundschaften (hallo Mädels ich grüsse Euch alle ganz nett). Ein paar Jahre später habe ich bei einer der grössten Wochenzeitung der Schweiz gearbeitet, der Coopzeitung. Nein, nicht als Journalisten, sondern als Assistentin vom Chefredaktor und Presseleiter. Hier durfte ich nicht nur erstes Redaktionsleben schnuppern, sondern habe damals auch Einblicke in die Online Welt  bekommen. Hätte ich damals gewusst, dass ich ein paar Jahre später selber schreibe, hätte ich darüber gelacht. Zeiten ändern sich.
  • Aber da ist noch mehr: Ich haben nicht nur ein Handelsdiplom, sondern bin auch noch diplomierte Fakten über mich, das bin ich, Bloggerin von HamerlikeFitnessinstruktorin und diplomierte Wellnesstrainerin. Ich halte erfolgreich absolvierte Kurszertifikate in Aqua Fitness, Aerobic, Yoga, Tai Chi, Qi Gong, progressive Muskelentspannung und bin in Ernährungsberatung ausgebildet. Noch heute spielt Sport und gesunde Ernährung eine wichtige Rolle in meinem Leben. Müsste ich nochmals einen Blog starten, würde ich vermutlich im Gesundheits- und Foodbereich bloggen.
    Man bezeichnet mich als Hochsensible und ich mich selber als introvertiert. Und trotzdem bin ich
    nicht auf den Mund gefallen und sage klar hinaus was ich denke (und fühle). Ich mag es lieber ehrlich und direkt und erwarte das auch von meinem Gegenüber. Ich habe ein ziemlich gutes Menschenverständnis und durchschaue sehr schnell wie gewisse Menschen ticken. Mir machen grosse Menschenmengen nicht viel aus, aber selber mag ich keine grossen Anlässe und keine grossen Feiern. Lieber klein und überschaubar.

Kurz-Fakten über mich in Stichworten

      • Ich bin von Sternzeichen Löwe
      • Meine Lieblingsstadt ist Vancouver
      • Bin Kaffeetrinkerin und trinke nur in den kühleren Monaten Tee
      • Aperol Spritz ist mein liebstes alkoholisches Getränk
      • Ich habe keinen grünen Daumen, kaufe aber jede Woche frische Blumen
      • Als Jugendliche hatte ich mehrere Jahre das Saisonabonnement des FC Basels
      • Ich schaue jede Folge von Gute Zeiten schlechte Zeiten (dank Comeback TV)
      • Während der zweiten SS habe ich jede Chips-Sorte aus der Migros ausprobiert
      • Und wer es noch immer nicht gemerkt hat, meine aktuelle Lieblingsfarbe ist rosa

Na, das war jetzt eine ordentliche Ladung an persönlichen  Fakten über mich. Fast schon zuviel, denn es sprengt schon wieder die Länge dieses Blogbeitrages.

Wer noch immer nicht genug hat, der darf gerne meine Teilnahme beim Liebster Award lesen. Da musste ich auch ein paar Fragen über mich beantworten.

Schön hast du bei mir vorbei geschaut. Gibt es etwas was du sonst noch von mir wissen möchtest?

Bis bald

Deine Claudia 

*Beitrag enthält Affiliate Links

Keinen Beitrag verpassen und per Mail abonnieren.

4 comments

You may also like

4 comments

Avatar
archie 26. Oktober 2018 - 13:23

liebe claudia

ein ganz schöner und persönlicher blogbeitrag. habe gerade noch weitere gemeinsamkeiten entdeckt wie unter anderem, dass es uns auch heiss sein kann und wir zwar gerne an feste gehen, aber wenn wir die wahl haben den kleinen und persönlichen rahmen bevorzugen oder wie wir über unser kids und social media denken und noch mehr 😃👍🏼!
bis ganz bald im kleinen rahmen,
archie 😘

Reply
Avatar
Claudia 26. Oktober 2018 - 15:54

Oh so schön 😍 Wir haben definitiv Gesprächsstoff heute Nachmittag 😘

Reply
Avatar
Alexandra vom DoublyBlessedBlog 26. Oktober 2018 - 22:15

Schön, Dich etwas besser kennenlernen zu dürfen 😊 Ich fand es spannend andere Seiten von Dir zu entdecken und habe bis zum Ende gelesen. Wir wohnen nicht weit voneinander und die Kinder sind in ähnlichem Alter. Du darfst gerne mal zum Kaffee kommen – So ein gepflegtes offline Blogger-Mama-Gespräch wär mal schön 😊

Reply
Avatar
Claudia 26. Oktober 2018 - 22:46

Oh wirklich?! Ja dann lass uns doch einmal zum Kaffee treffen. Würde mich freuen! ☺️

Reply

Leave a Comment