Home Social Media & Blogging Liebster Award 2017 – Hamerlike ist nominiert

Liebster Award 2017 – Hamerlike ist nominiert

by Claudia
Liebster Award

Als ich kürzlich auf Facebook einmal mehr eine Möglichkeit wahrgenommen habe, andere auf meinen Blog aufmerksam zu machen, war mir wohl in dem Moment gar nicht wirklich bewusst, wo ich genau meinen Link drunter gesetzt habe (richtig Lesen wäre manchmal doch noch sinnvoll). Und so bin ich vergangenen Samstag gerade etwas von den Wolken gefallen, als es plötzlich hiess, dass ich für den “Liebster Award 2017” nominiert worden bin. Bitte was? Ich musste erst nachlesen, was das genau bedeutet und was das für ein Award ist. Ok, ich gebe zu, das ist jetzt nicht DIE Sensation, und auch nicht DER Award um erfolgreich und berühmt mit meinem Blog zu werden. Aber hey, es ist immerhin eine Nomination. Eine Nomination von einer anderen Bloggerin, die nebst anderen Blogs, u.a. auch mein Blog nominiert hat. Ich finde das nett und ein bisschen stolz darf ich also doch sein, oder?

Liebster Award

Was ist der “Liebster Award” und wer hat mich nominiert?

Der Liebster Award wurde ursprünglich von “The global Aussie” ins Leben gerufen und erstmals im 2011 durchgeführt. Es ist eine Art Kettenbrief unter Bloggern, d.h. Blogger stellen anderen Bloggern Fragen. Sinn und Zweck ist es, sich gegenseitig zu vernetzen und gerade kleineren Blogs auch eine Chance zu geben, bekannter zu werden. Daher dürfen auch nur kleine Blogs daran teilnehmen und nominiert werden. Was die Spielgregeln sind, und was beachtet werden muss, könnt ihr hier nachlesen.

Ja wunderbar, dann hab ich ja meinen Bloglink doch nicht so ganz schlecht platziert. Nominiert wurde ich übrigens von der Lieben Ju mit ihrem Blog  (nochmal vielen lieben Dank fürs Nominieren). Und nehme doch gerne daran teil – auch wenn ich finde, Kettenbriefe sind eigentlich weniger meins und die mir gestellten Fragen auch nicht unbedingt. Aber manchmal muss man einfach ein Auge zudrücken und über den eigenen Schatten springen, oder?

Um also am Liebster Award Teilnehmen zu können, muss ich erst etwas von mir preisgeben (aber das macht man ja mit einem persönlichen Blog ohnehin, oder etwa nicht?). Und muss im Anschluss selber Blogs nominieren und ihnen 11 Fragen stellen – gar nicht so einfach, das sag ich Euch..

Los gehts, hier sind die Fragen, die mir gestellt wurden:

If you could live one day as an animal, what animal would that be and why?

Vermutlich ein Vogel. Wie das Leben an Land und mit Boden unter den Füssen ist, weiss ich ja nun. Aber wie ist das Leben von oben gesehen? Und wie ist es, wenn man einfach mal schnell, schnell irgendwo hinfliegen kann? Bestimmt cool, schliesslich muss man nicht noch erst Schuhe, Jacke und Handtasche mitnehmen und ins Auto steigen…

What do you find most difficult about blogging and how do you deal with that difficulty?

Beim Technischen wurde und werde ich noch immer ganz klar gefordert. Ich habe, bevor ich mit dem Bloggen begonnen habe, weder Vorkenntnisse (und habe es vermutlich noch immer nicht gross) von “einer Website erstellen” gehabt, noch von Bilder zu bearbeiten, SEO Einstellungen und vielem mehr. Aber ich versuche mein Bestmögliches und ich recherchiere so gut es geht. Aber hätte ich mehr Ahnung, hätte ich vermutlich mit meinem Blog schon viel mehr auf die Beine stellen können.

Pick one city from each continent that you’d like to visit (Asia, Africa, North-America, South-America, Europe, Australia)?

Asia => Singapur
Africa => Kapstadt
North America => Vancouver (auch wenn ich da schon einmal war)
South-America => Buenos Aires
Europa => Madrid
Australia => Sydney

What historical figure would you like to take out for a date and why?

Ach das ist jetzt wieder eine Frage, die liegt mir gar nicht. Ehrlich gesagt fällt mir da niemand ein. Ich lebe mein Leben, und andere leben ihr Leben, da muss ich nicht Einblick bekommen wie es sein könnte, wenn man diesen oder jenen Status hat oder jenes Leben damals gelebt hat.

Who (real or fiction) is an inspiration to you and why?

Ganz klar Menschen, die etwas wagen, etwas eigenes erarbeiten (in welchem Sinne auch immer) und an sich glauben. Couchpotato kann man sein, wenn man alt und zerbrechlich ist.

What would you like your tombstone to say?

Meinem Grabstein??! Ehrlich gesagt mache ich mir keine Gedanken ums Sterben und, wenn, dann würde ich glaube ich zuerst an ganz andere Dinge denken, wie an meinen eigenen Grabstein.

How did you meet your best friend?

Die Frage die ich mir stelle, ist eher, wer ist mein bester Freund!? Ich glaube, das habe ich nicht und hatte ich auch nie (was ich aber auch nicht weiter schlimm finde). Aber eine der besten und wohl auch ein der langjährigstenen Freundschaften ist die, mit meiner Freundin Lorena. Wir haben uns 2003 bei einem Sprachaufenthalt in Vancouver kennengelernt. Und auch wenn uns manchmal tausende Kilometer trennten, man sich wochenlang, gar monatenlang nicht sah und hörte, war es bei jedem Wiedersehen so, als haben wir uns erst gestern verabschiedet. Ein Zeichen, dass es in einer guten Freundschaft letztendlich egal ist,  wie oft man sich sieht und hört. Zum Glück trennen uns nun keine 20 km mehr.

Are you a cat or dog person?

Eine Mischung aus beiden, wobei vermutlich schon eher eine Katze. Aufgewachsen bin ich mit Hund und Katze. Beneidet habe ich aber immer meine Katze, eigentlich beide Katzen, die wir hatten. Sie haben sich immer die schönsten und bequemsten Plätze zum Schlafen ausgesucht und haben stets einen entspannten Eindruck gemacht. Diese Entspanntheit fehlt mir manchmal. Und wenn mir etwas nicht passt, dann kann ich fauchen wie eine Katze….

What childhood memory are you quite fond of?

Da gibt es vieles. Etwas, was ich aber als Kind viel zu wenig geschätzt habe, sind die vielen Ferien, egal ob Winter und Sommer (und manchmal noch Herbst und Frühlingsferien), die ich in einem kleinen Bündner Bergdörfchen verbringen durfte. Noch heute schätze ich dieses Dorf, abseits vom Mainstreem, einfach die Ruhe und die Natur geniessen.

Out of the following super powers, which one would you choose and why; 1) breathing under water 2) flying 3) reading people’s minds 4) ability to time travel 5) invisibility

Ja, manchmal sicher Punkt drei, die Gedanken anderen zu lesen, oder dann Punkt 5, sich unsichtbar zu machen. Wer wünscht sich das nicht. Aber wenn ich wirklich wählen könnte, dann Punkt 4. Reisen ist etwas vom Schönsten was es gibt. Es bedeutet Freiheit, Abschalten, Relaxen und Geniessen, etwas, was in der heutigen Zeit einfach viel zu kurz kommt.

What are three tips you would give to somebody who recently started blogging?

1) Mach weiter in dem was du tust mit deinem Blog und bleibe du selbst. Es öffnen sich ganz neue Wege, man lernt nicht nur viel dabei, man lernt dabei auch viele nette und hilfsbereite Blogger kennen.

2)  Erwarte nicht zu viel auf einmal und versuche nicht alles gleichzeitig zu erreichen. Step by step. Lieber erst sich auf etwas konzentrieren und wenn man es im Griff hat, einen Schritt weiter gehen.

3) Und wenn du am Verzweifeln bist, weil du zum Beispiel mit der Technik gefordert wirst, dann hole dir Hilfe in den vielen Bloggernetzwerken auf Facebook. Für diese Dinge sind dieses Netzwerke da und schonen deine Nerven und sparen Zeit.

So, das war mein Part….

Meine Nominierten:

Anita Kunz –Running Mami Blog
Victoria Madumere – Mamioase

Liebe Nominierten, dass sind meine Fragen an Euch:

  1. Wieso hast du einen Blog gestartet?
  2. Was, in Bezug auf deinen Blog, ist für dich die grösste Herausforderung?
  3. Nenne etwas positives und etwas negatives am Bloggen.
  4. Wie viel Zeit in der Woche investierst du in deinen Blog?
  5. In welcher Stadt (oder Land)  würdest du gerne einmal leben und wieso?
  6. Lieber Ferien in den Bergen oder am Meer?
  7. Wofür bist du dankbar?
  8. Was würdest du in deinem Leben sofort ändern, hättest du einen Wunsch frei?
  9. Wie startest du am liebsten in den Tag?
  10. Lieber Fisch oder Fleisch?
  11. Wieso soll man deinen Blog lesen und weiter verfolgen?

Ich wünsche viel Spass beim Beantworten der Fragen und weiteren Nominierungen.

Danke, dass ihr diesen Beitrag gelesen habt.

Bis bald, Eure Claudia

 

Keinen Beitrag verpassen und per Mail abonnieren.

2 comments

You may also like

2 comments

Avatar
Leonie 29. September 2017 - 9:01

Cooli Sach, Gratulation zur Nominierig!

Reply
Avatar
Claudia 29. September 2017 - 11:15

Merci vielmol 🙂

Reply
Avatar
Leonie 29. September 2017 - 9:01

Cooli Sach, Gratulation zur Nominierig!

Reply
Avatar
Claudia 29. September 2017 - 11:15

Merci vielmol 🙂

Reply

Leave a Comment