Home Family Ist Ostern das neue Weihnachten?

Ist Ostern das neue Weihnachten?

by Claudia
Osterkörbchen, gefüllt mit leckeren Schokoladenhasen und Schokoladeneier

Ja, genau diese Frage stelle ich mir mal wieder. Alle Jahre wieder. Schon letztes Jahr habe ich darüber berichtet, wie bei uns das Osterfest gefeiert werden muss – geht es nach den Vorstellungen anderer! Und je länger je mehr frage ich mich, ist Ostern das neue Weihnachten? Irgendwie ja, so scheint es mir.

Kaum ist Weihnachten und Fasnacht vorbei, dreht sich, egal wo man hinschaut, alles um Ostern. Etwas, was in den vergangenen Jahren verstärkt zugenommen hat, ist die Frage nach dem perfekten Ostergeschenk. Ein Blick in die derzeit rappelvollen Läden genügt, um festzustellen, dass der Trend an Ostern neue Wege nimmt: Die üppigen Geschenke zu Ostern.

Osterkörbchen, gefüllt mit leckeren Schokoladenhasen und Schokoladeneier

Osterkörbchen, gefüllt mit leckeren Schokoladenhasen- und eiern reicht oft nicht mehr aus!

Geschenke schenken an Ostern?

Geschenke an Ostern?! Ja, wenn es nach den Einzelhändlern geht. Sie nutzen Ostern vermehrt, um gezielt neue Bedürfnisse zu wecken. Die kleinen Osterkörbchen reichen heute oft nicht mehr aus als Geschenk. Nebst den traditionell-gefärbten Ostereiern, den Schokoladenhasen- und eiern wird immer öfters noch was Grosses dazu geschenkt. Heute bekommen Kinder Fahrräder und Inlineskates geschenkt, andere sogar ein Handy.

Ostern hat für mich nichts mit “Geschenke schenken” zu tun. Zu meiner Zeit gab es keine Ostergeschenke. Natürlich das Osternest, gefüllt mit leckeren Süssigkeiten wie Schoggiosterhasen und Schoggieier und ab und zu mal eine CD oder ein Buch. Zeiten ändern sich wohl. Meine grosse Tochter redet, wie kann es auch anders sein,  jetzt auch schon vom Ostergeschenk. Diese hat sie in den vergangenen Jahren nämlich immer von der Verwandtschaft geschenkt bekommen, nicht aber von uns.

Und wie feiert man heute Ostern?

Auch die Art, wie man Ostern verbringt, ob man dieses feiert oder nicht, verändert sich. Vom perfekten Ostermenü oder der perfekten Tischdekoration für den Osterbrunch findet man alles im Laden, in Zeitschriften oder im Netz, um ein unvergessliches Osterfest zu feiern. Trotz allem scheint es noch nicht ganz geklärt zu sein, wie denn Ostern heutzutage gefeiert werden soll.

Ich habe mich bewusst in meinem Umfeld etwas umgehört und mir scheint, dass es ziemlich ausgeglichen ist. Die einem feiern im grossen Stil und zusammen mit der Familie bei einem traditionellen Osterbrunch, natürlich mit Ostergeschenken. Andere wiederum in etwa dem Stil: Ostern feiern, seit wann denn das, das haben wir noch nie gross gemacht?!  Das Eierfärben und die Eiersuchen ist aber auf beiden Seiten nach wie vor voll im Trend!

Auch bei uns in der Familie teilt sich die Meinung. In der Familie meines Mannes wurde mit der Familie gefeiert, bei mir wurde es aufs Eiersuchen beschränkt, denn meistens waren wir noch beim Skifahren und trotzdem verbinde ich Ostern mit Beisammensein der Familie oder auch mit Freunden.

So feiern wir Ostern

Und was machen jetzt wir als eigenständige Familie?! Wir stehen jedes Jahr im Klintsch mit den Bedürfnissen anderer und haben uns jeweils (meistens) gefügt, um den Haussegen einigermassen aufrecht zu erhalten. Auch dieses Jahr hat das Stichwort Ostern wieder eine rege Diskussion ausgelöst. Zum Glück nicht zwischen mir und meinem Mann. Wir waren uns dieses Jahr mehr als nur einig.

Wir klinken uns aus und verbringen Ostern abseits von Familie und Osterbrunch, nämlich alleine als Familie in den Bergen beim Skifahren. Etwas, was ich zum Beispiel bevor ich meinen Mann kennengelernt habe, immer gemacht habe. Dieses Jahr haben wir gesagt, einfach mal erst unsere Bedürfnisse decken und nicht die der anderen. Das hat natürlich manch einem Familienmitglied so ganz und gar nicht gepasst und wir mussten uns regelrecht rechtfertigen, wieso wir zu Ostern nicht zum traditionellen Ostereiersuchen mit der Familie vorbeikommen. Zum Glück sind wir aber nicht die einzigen, die sich dieses Jahr in der Familie ausklinken.

Junge Familien haben eben doch auch andere Bedürfnisse als die ältere Generation und trotzdem frage ich mich, wieso wir uns rechtfertigen müssen und unsere Entscheidung nicht einfach akzeptiert werden kann, ohne dass jedes Mal eine grosse Diskussion entsteht. Aber ja, alle Jahre wieder…

Fragen, die sich Kinder an Ostern stellen

Auch unsere ältere Tochter war anfangs etwas irritiert ob der Entscheidung, dass wir an Ostern nochmals Skifahren gehen. Sie fragte nicht, wieso man überhaupt Ostern feiert, sondern vielmehr war es folgende Frage, die sie beschäftigt: „Kommt denn der Osterhase auch im Schnee bei uns vorbei?“ oder „Fährt der Osterhase auch Ski?“ Und meinte ganz aufgeregt „Jetzt müssen wir dem Osterhasen aber einen Brief schreiben, dass wie nicht zu Hause sind, sonst weiss er ja gar nicht, wo er die Eier verstecken soll“. Und schon war alles vergessen, vergessen,  dass es dieses Jahr anders ist und dass es eben kein gemeinsames Ostereier suchen im Garten der Grosseltern gibt.

Das zeigt doch wieder, egal wo und wie man Ostern feiert, die Kinder sind zufrieden und happy. Zum Glück ist das Ostergeschenk auch kein Thema mehr, längst vergessene Sache, denn sie wissen, über Ostern wegfahren und Skifahren gehen ist auch eine Art Geschenk und können nicht alle Familien machen. Sie sorgen sich vielmehr um den Osterhasen. Zum Beispiel, wie denn am Ostersonntag der Hase durch den tiefen Schnee hoppelt und wo er die Eier versteckt. Im Schnee werden sie ja wenn möglich noch zugeschneit. Hoffen wir also auf schönes Wetter und lassen uns überraschen.

In dem Sinn, wünsche ich dir, egal in welcher Art und Weise du Ostern feierst,  schöne Ostertage mit vielen bunten und süssen Überraschungen im Osternest. Ich würde mich freuen, wenn du mir verraten würdest, wie du Ostern feierst.

Hamerlike wünscht schöne Ostern! Zwei Osterhasen!

Bin gespannt und danke dir, dass du auf meiner Seite gelandet bist und meinen Beitrag gelesen hast.

Deine Claudia

Keinen Beitrag verpassen und per Mail abonnieren.

2 comments

You may also like

2 comments

Avatar
archie 1. April 2018 - 11:42

Hallo Claudia

Sehe es genau so, mehr als ein Osternest suchen gab‘s bei uns nie und ich finde auch, dass das genügt. Ich bin dann jeweils auch sehr überrascht, wenn ich sehe, wie die Nachbarskinder nach Ostern mit neuen Fahrrädern, Skates etc. rumfahren!

Mal schauen, wie lange wir diesem neuen „Trend“ standhalten können.

Wenigstens war und Ostern bis jetzt noch keine Familiensache bei uns, wie sehen ein paar Nachbarn oder Freunde oder geniessen auch mal einen Tag nur zu dritt. Jedem das seine, ich bin froh, dass wir an Ostern (noch) nicht die gleichen Diskussionen wie an Weihnachent führen müssen und ich hoffe, dass sich bei Euch alles gelegt hat und Ihr unbeschwert ein paar Tage in den Bergen geniessen könnt.

Liebe Grüsse,
Archie

Reply
Avatar
Claudia 3. April 2018 - 9:08

Liebe Archie

Symphatische Antwort 🙂 Dann weiss ich, mit wem ich Ostern verbringen kann, für den Fall dass wir uns wieder einmal ausklinken 😉

Lieber Gruss Claudia

Reply

Leave a Comment